Kardiologische Untersuchungen

Wenn Sie mehr wissen wollen

2

Bei dieser Untersuchung wird die Herzstromkurve aufgezeichnet. Wichtig sind hier Veränderungen zu früheren EKG-Aufzeichnungen. Es ist auch möglich dadurch möglich einen Herzinfarkt zu diagnostizieren bzw. auszuschließen. Weiterhin gelingt die Dokumentation und Interpretation von Herzrhythmusstörungen.

Echo

Es handelt sich hierbei um eine Ultraschalluntersuchung des Herzens und des Ursprunges der Aorta. Es sind insbesondere Aussagen über den Zustand und die Funktion der Herzklappen sowie bezüglich der Pumpkraft des Herzens zu treffen.

Streßecho

Die Stressechokardiographie dient der Erkennung regionaler Durchblutungsstörungen unter Belastung. Dabei wird während einer Belastungs-Ekg Untersuchung in Links-Seitenlagerung unter Belastungsbedingungen eine Ultraschalluntersuchung des Herzens durchgeführt. Ist eine Herzarterie relevant verengt bzw. verschlossen, kommt es in der jeweiligen Region des Herzmuskels zu Bewegungsstörungen, die im Ruhezustand nicht nachweisbar waren. Dieses Phänomen könnte anschließend dann zur Notwendigkeit einer Herzkatheteruntersuchung führen.

Kardiologie